Das Filmjahr geht in die zweite Runde!

Nach einem erfolgreichen Start unseres ersten Filmjahres im 2023 freut es uns, dass unser kreatives Zwischenjahr im 2024 in eine neue Runde gehen darf!

Schaut Euch hier die Highlights aus dem Filmjahr 2023/2024 an.

Das Filmjahr der Swiss Film School SFS

 

  • Film ist Deine Leidenschaft?
  • Du willst alles übers Filmen und Storytelling lernen?
  • Du willst deine Kreativität ausleben?
  • Du suchst ein Zwischenjahr, das Dich ganz neu fordert?
  • Oder Du bist Dir noch nicht sicher, welche Ausbildung Du machen willst?

Dann ist das Filmjahr der Swiss Film School SFS das Richtige für Dich!

 

«IM FILMJAHR HABE ICH GELERNT AUS EIGENEM INTERESSE ZU ARBEITEN, WEIL ICH HERAUSGEFUNDEN HABE, WAS WIRKLICH WICHTIG FÜR MICH IST.»

FILMJAHRSTUDENTIN

«DIE COACHES DER SFS HABEN EIN GROSSES NETZWERK IN DIE FILMINDUSTRIE UND HABEN MIR MÖGLICHKEITEN AUFGEZEIGT, WIE ICH DEN EINSTIEG IN DIE FILMBRANCHE SCHAFFE.»

FILMJAHRSTUDENTIN

 

EIN KREATIVES ZWISCHENJAHR

Das Filmjahr SFS ist ein zertifiziertes Lernjahr für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren. Es ist ein Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für Schauspiel und Filmberufe interessieren und selber Filmprojekte umsetzen wollen. Es eignet sich für diejenigen, die noch keine Lehre antreten können oder wollen. Es passt für Jugendliche, die noch zu jung für die Film- oder Schauspielschule sind. Es kann als eine Art Vorkurs vor dem Besuch einer Film- oder Schauspielschule besucht werden. Es kann auch als 10. Schuljahr betrachtet werden oder als Zwischenjahr für Gymnasiasten oder Maturanden, die anstatt einem Auslandjahr, ein Kreativjahr einlegen möchten.

Das Filmjahr bietet eine optimale Voraussetzung für einen späteren Einstieg in die Filmbranche. Auch der Quereinstieg als bsp. Stagaire oder Runner ist ab 18 Jahren (mit Führerschein) eine Option.

Im Zentrum des Filmjahres steht die Entfaltung der eigenen Kreativität und das Entdecken und Entwickeln des eigenen Potentials. Auch wenn du nachher einen anderen Berufsweg einschlägst, der dich nicht in den Filmbereich führt, wirst du vom Filmjahr profitieren.

 

AUGANGSPUNKT UND INHALT

Wir leben in einer durch und durch Audio-Visuellen Welt. Bewegte Bilder sind überall: In der Freizeit, der Schule und der Arbeit, am Laptop und dem Smartphone. Doch wie kann ich den beschränkten inhaltlichen und gestalterischen Rahmen von Social Media Plattformen durchbrechen? Wie entwickle ich mich vom blossen Konsumieren hin zum befriedigenden Kreieren? Wie setze ich Film als Erzähl- und Gestaltungsmittel ein? Und was kann ich aus dem Prozess des filmischen Gestaltens alles fürs Leben lernen?

Im Filmjahr erhältst Du einen vertieften Einblick in alle Aspekte des Filmemachens: Du lernst Filme zu lesen, (Deine) Geschichten zu erzählen, Szenen und Kurzfilme mit Schauspieler*innen, Kamera, Ton und Licht umzusetzen, Bild, Ton, und Musik zu schneiden, Figuren und dramaturgische Konstellationen mittels Schauspielübungen zu entwickeln und Emotionen bewusst zu kontrollieren und einzusetzen. Du erhältst Einblick in die Filmgenres und ihre Erzählstrukturen und lernst auch Animationstechniken kennen. Ebenso lernst du Drehplanung, Drehvorbereitung und Setmanagement und den Prozess der Postproduktion kennen.

Ausserdem besuchst Du Filmfestivals, erhältst Einblick in alle Berufe vor und hinter der Kamera und präsentierst Deine Arbeiten aus dem Jahr am abschliessenden Premieren Event.

 

Neu: DAS SCHAUSPIELJAHR

Neben dem Filmjahr startet im Herbst 2024 das erste Schauspieljahr!

Das Schauspieljahr ist die ideale Vorbildung vor einer Schauspielschule oder als Quereinstieg. Neben Körperarbeit und Bewegung liegt ein starker Focus auf Sprache und Sprechtechniken. Zudem werden die gängigen Schauspielmethodiken vorgestellt und vermittelt. Das Programm wird eng mit dem Filmjahr verknüpft, zum Beispiel beim Thema Kamera oder Synchronisation. Zudem kann bei den Kurzfilmen der Filmjahr StudentInnen mitgespielt werden, so dass viel praktische Dreherfahrung erlangt werden kann. Mehr Informationen folgen demnächst.

 

UNTERRICHT

Das Filmjahr beginnt wie das Schuljahr der Stadt Zürich im August und endet vor den Sommerferien. Die Tage dauern von 9 – 16 Uhr, Mittwoch Nachmittag ist frei. Die Ferien richten sich nach den Zürcher Schulferien.

Es gibt Schulunterricht mit Dozent, begleitetes Arbeiten in Teams und wo möglich und wünschenswert, selbständiges Arbeiten mit Supervision.

“So viel Theorie wie nötig, soviel Praxis wie möglich. Learning by doing auf lust- und gleichwohl anspruchsvolle Weise”.

 

VISION

Für die Swiss Film School ist Filmemachen eine Lebensschule und der Film ein Spiegel des Lebens. In beidem begegnen wir der ganzen Bandbreite der Menschlichen Gefühle, Bedürfnisse, Probleme, Konflikte und Lösungen. Film ist daher ein äusserst probates Mittel um als Mensch zu lernen, zu wachsen und für den Rest des Lebens zu profitieren.

 

LERNZIELE

Oberstes Lernziel ist die Entfaltung der eigenen Kreativität und das Entdecken und Entwickeln des eigenen Potentials. Lustvoll, Spielerisch, Prozessorientiert.

Creative Skills

  • Filmisches Gestalten mit ästhetischen und technischen Mitteln
  • Bild- und Medienkompetenz
  • Storytelling / Geschichten erzählen
  • Schauspiel und Schauspielführung

Practical Skills

  • Drehplanung
  • Drehvorbereitung
  • Setmanagement
  • Teamwork

Soft Skills

  • Die eigenen Bedürfnisse und Talente besser kennen
  • Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Selbstbewusstes Auftreten vor Gruppen und der Kamera
  • Kommunizieren, zuhören und lernen mit Bauch, Herz und Verstand
  • Konflikt- und Stresssituationen beherrschen
  • Aus Fehlern lernen

 

LOCATION

Unterrichtet wird in Räumlichkeiten an der Vulkanstrasse 120, 8048 Zürich.
Dort befinden sich Unterrichts- und Bewegungsräume, Schnittplätze, ein Tonstudio und Grading Suite, ein Green Screen Studio, eine Make-up Station, Garderoben mit Dusche, ein mobiles Kino, eine Lounge sowie eine minimale Selbstverpflegungsküche und ein Sekretariat.

 

START

Das erste Filmjahr startet dieses Jahr:

19. August 2024 bis 11. Juli 2025

 

KOSTEN

Das Filmjahr kostet 1650.- CHF pro Monat. Zudem muss jede Schüler*in einen eigenen Mac Laptop mitbringen. Alles weitere Material und das gesamte Filmequipment wird von SFS gestellt.

Es gibt die Option von einem reduzierten Preis je nach Situation der Antragsteller*in. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Für ein persönliches Gespräch schreibe an mail@swissfilmschool.com foder melde Dich für den Infoanlass an:

Infoanlass Filmjahr SFS 

Wir begrüssen dich gerne vor Ort, bei uns in der Swiss Filmschool in Zürich-Altstetten. Bei der Präsentation erfährst du alle wichtigen Informationen zum Filmjahr.

  • Was beinhaltet das Filmjahr und welche spannenden Fächer erwarten dich?
  • Wie gestaltet sich das Verhältnis Praxis und Theorie?
  • Was kann das Filmjahr für meine persönliche und berufliche Entwicklung bedeuten?
  • Was wird von mir erwartet?
  • Für wen ist dieses besondere Zwischenjahr ideal?
  • Wann und wie muss ich mich anmelden?

Gerne beantworten wir auch individuelle Fragen per E-Mail oder Telefon unter:

mail@swissfilmschool.com
044 545 18 29

Bitte melde dich –>> HIER für den Infoanlass an, damit wir dir einen Platz reservieren können.

 

Wann: 14. Juni 2024 um 19 Uhr

Wo: Swiss Film School SFS, Vulkanstrasse 120, 8048 Zürich

Anreise: Parkplätze sind vorhanden. Wir empfehlen die Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Bahnhof Altstetten zur Swiss Film School sind es lediglich 8 Gehminuten.

Neueste Beiträge

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden.